Avocados Duengen

Die Avocado ist eine vorwiegend in südlichen Gefielden beheimatete Strauchfrucht und wegen der klimatischen Probleme nicht so einfach in Deutschland anzubauen. Selbst bei geschützten Anbau in milderen Breiten oder im Gewächshaus ist mit einem Fruchtstand nach frühestens 10 Jahren zu rechnen, da die Vegetationsphase in nördlichen Gegenden zu lange dauert. Liebhaber können ggfl. mit entsprechender Beleuchtungstechnik nachhelfen, für Selbstversorger eignet sich dies jedoch nicht.


Infos zum Licht im Gewächshaus
In der Anzuchtsphase benötigen Avocados bereits ca. 15C und ausgewachsene Pflanzen sind an Umgebungstemperaturen von über 30C gewöhnt. Die Pflanze wirft zwar kein Laub ab, kann aber bei ca. 10C in eine Art Winterruhe geschickt werden, in der das Wachstum eingestellt wird.

Nährstoffe und Dünger

Die Avocado bevorzugt sandige / lehmige Böden und dürfen als Jungpflanzen nur sehr vorsichtig (am besten gar nicht) gedüngt werden, da die Nährstoffversorgung durch den Kern ausreichend gesichert wird. Später reichen übliche Mehrkomponenten bzw. Gemüsedünger völlig aus, die in zwar geringer Dosierung (meist reicht die Hälfte der auf der Flasche angegebenen Menge völlig aus) aber regelmäßig zugefügt werden. Wird die Avocade wie oben beschrieben in die Winterruhe versetzt, benötigt die Pflanze in dieser Zeit keinen Dünger.